Neuer Roman von Alan Schweingruber

Mein dritter Roman ist da. Er heisst 362 Tage - eine Liebesgeschichte, die in Zürich, Berlin und Prag spielt.
Edition Königstuhl, 2024

Der geschiedene Linus Lanz, Edelgastronom in Zürich, verliebt sich in Elena, eine Maskenbildnerin aus Berlin. Bald erfährt er: Elena ist krank, sie benötigt eine Spenderniere. Unter diesen Umständen verbinden sich die Liebenden Linus und Elena umso enger. 


Die normale Geschichte des Toni Geiser

Telegramme Verlag, Zürich / 2023

 

Alan liest aus Toni

(A film by Christoph Roost)


"Dieser  Roman packt von der ersten Seite an." 

Martina Läubli, NZZ am Sonntag


Die offizielle Buchvernissage fand am Donnerstag, 20. April 2023 im Café Hardi in Zürich statt.

Moderation: Dana Grigorcea
Fotos und Film: Christoph Roost

"Wer bist du denn?"

"Ich bin der Toni und lebe hier."

.

Die normale Geschichte des Toni Geiser 

"Eine Liebesgeschichte mit Vorwärtsdrall und überraschenden Wendungen, im verträumten, warmen und so sinnlichen Tonfall. 

(Rolf Lappert meets Peter Stamm meets Alice Munro - würde es in der modernen Verlagssprache heissen.)

Ich habe dieses Buch am Laptop gelesen, auf Papier ausgedruckt und heute endlich auch als Buch. Und mich dünkte, ich lese es zum ersten Mal ... Grande Alan! Dein Toni Geiser ist eine überlebensgrosse Figur! Unbedingte Leseempfehlung!"

Dana Grigorcea

Die normale Geschichte des Toni Geiser 


Im April 2023 erschien mein zweiter Roman beim Zürcher Telegramme Verlag.

Man sieht sich im Leben stets zwei Mal, heisst es so schön – und dies ist der Liebesroman dazu. 

Toni Geiser lebt allein in einer Hütte im Wald. Das hat seine Gründe. Frühe Versehrungen binden ihn an den Ort, so wie später an die jungen Leute, die vorbeikommen und seine Ruhe stören. Warum hilft er ihnen, als sie im Wald in Not geraten? Und was genau hat es mit der Liebe zwischen Isabelle und Richard auf sich? 






Alan Schweingruber